info-DIREKT Ausgabe 4-2016

Jetzt Ausländerrückführung starten!

Die friedliche Integration außereuropäischer Fremder in unsere Volkswirtschaften, Sozialsysteme und Kulturen ist gescheitert. Soll Europa als Kontinent der europäischen Völker erhalten bleiben, müssen ehestmöglich flächendeckende Ausländer-Rückführungsprogramme gestartet werden. Die großangelegte und geplante Remigration von Millionen Fremden darf heute kein Tabuthema mehr sein, sondern muss vielmehr ernsthaft im öffentlichen und veröffentlichten Diskurs behandelt werden.

Info-DIREKT Titelblatt 4-2016Wir wollen in unserer aktuellen Ausgabe einen Anfang machen und uns im Schwerpunkt den verschiedenen Aspekten rund um die Rückführung widmen. Ehrenamtliche Rückführungsberatung, öffentliche Remigrationsstellen, finanzielle Anreize, muttersprachlicher Unterricht in Vorbereitung auf die Heimreise und private Rückführungsinitiativen sind nur einige Bewältigungsstrategien im Kampf für den Erhalt der indoeuropäischen Völker, Kulturen und Sprachen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema im eben erschienen Info-DIREKT: Jetzt abonnieren!

Jetzt im Handel erhältlich!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie unseren unabhängigen Journalismus mit einer Spende: