Am Sonntag darf niemand zuhause bleiben

Bundespräsidentenwahl: System der Lüge abwählen!

Wenn der seit Jahren verratene Bürger am Sonntag tatsächlich geschlossen zur Bundespräsidentenwahl schreitet, wird Norbert Hofer gewinnen und die Welle des Aufbruchs wird nach Europa schwappen.

Kommentar von Florian Meyer

Die Österreicherinnen und Österreicher können am Sonntag ein Establishment der systematischen Lüge abwählen. Die Aufbruchsstimmung dazu ist vorhanden, jetzt müssen die Willigen und auf Veränderung hoffenden Menschen nur zur Wahl hingehen, und ihre Stimme zu einer Stimme der Veränderung machen.

Danach wird nichts mehr sein wie es war. Und das nicht, weil Hofer die Republik umkrempeln wird (es wird sich viel weniger ändern als die meisten hoffen) – sondern weil das Volk seine Macht erkannt haben wird. Weil das Volk verwundert feststellen wird: Wenn wir einig sind, sind wir die Mehrheit, und die Mehrheit bestimmt den Weg.

Das System fußt auf Lügen

Norbert Hofer, aus dem Lager der FPÖ, ist der Gegenkandidat zum Abgesandten des Systems, Alexander Van der Bellen. Und das von Van der Bellen repräsentierte System ist ein grundsätzlich unehrliches, falsches System. Bezeichnend schreibt Van der Bellen in seinem Buch: „Verschweigen, vernebeln oder gegen die eigene Überzeugung reden kann im politischen Kontext manchmal sogar vernünftig und strategisch zielführend sein.“ (Van der Bellen „Die Kunst der Freiheit“, Seite 154)

Das Volk kann dieses politische Ränkespiel am Sonntag abstrafen. Und es wurde fürwahr schon zu oft belogen. Bankenrettung, um die Menschen vor der Verarmung zu retten? Eine dreiste Lüge, ging es immer nur um die Spekulanten! Griechenland-Rettung? Eine glatte Lüge, ging es nur um die Bankster! Einwanderung, eine Bereicherung? Lüge! Flüchtlinge, keine Gefahr? Lüge! Unabhängige Qualitäts-Medien? Lachhafte Lügen!

Alle, die an diesem System hängen und wie Herrscherparasiten das Volk aussaugen, laufen jetzt noch hysterisch Sturm gegen die Wahlbewegung Norbert Hofer. Denn sie ahnen, dass das Volk seine Stärke leise erahnen könnte und seinen Trumpf am Sonntag ausspielt.

Jetzt im Handel erhältlich!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie unseren unabhängigen Journalismus mit einer Spende: