Einige Hintergrundinformationen zum Magazin

FAQ zu Info-DIREKT

Wir verstehen, dass viele unserer Leser mehr über die Hintergründe von Info-DIREKT erfahren möchten. Die drei häufigsten Fragen werden deshalb in diesem FAQ-Beitrag öffentlich beantworten.

Wann, wie und warum wurde Info-DIREKT gegründet?

Die Idee ein neues geopolitisches und gesellschaftskritisches Medienprojekt zu starten, wurde Anfang 2015 in Oberösterreich entwickelt. Dabei war von Beginn an klar, dass sich dieses Projekt nicht in der Herausgabe eines reinen Printmagazins erschöpfen kann, sondern vielmehr eine enge Bindung zwischen Medienproduktion und –konsumation auf allen Ebenen (also auch im Netz) angestrebt werden soll. Zu diesem Zweck werden (neben der Printausgabe) eine aufwendige Internetpräsenz samt Webseite, Youtube-Kanal sowie Facebook-Auftritt betrieben und zudem regelmäßig Lesertreffen oder Vorträge durch die Verantwortlichen organisiert. Ziel des Projekts war und ist es, einen Kontrapunkt zu den deutschsprachigen Systemmedien zu setzen, der geistigen Gleichschaltung entgegenzutreten und aus den Autoren, Lesern, sowie Interessenten eine Gemeinschaft kritischer Geister zu bilden.

Wer schreibt bei Info-DIREKT und wie erfolgt die Produktion der Medieninhalte?

Der rechtliche Träger rund um das Medienprojekt ist der Verein für Meinungsfreiheit und unabhängige Publizistik. Erklärte Ziele dieses Vereins sind unter anderem die Stärkung der unabhängigen Publizistik in Österreich sowie die Förderung der freien Meinungsäußerung und der (meinungs-)pluralistischen Gesellschaft. Die Inhalte (sowohl Online als auch im Print) werden durch ein großes Autorenkollektiv erstellt. Einige schreiben regelmäßig, andere senden uns nur hin- und wieder Texte zu. Aufgrund der allgemeinen politischen Situation in Österreich und Deutschland können viele Autoren bei uns nicht unter ihrem Klarnamen publizieren, da ihnen (als Oppositionelle) negative berufliche Konsequenzen drohen würden. Dies ist sowohl für die Autoren als auch für die Leser bedauerlich, denn Info-DIREKT konnte seit seiner Gründung zahlreiche namhafte Experten als Autoren gewinnen. Diese Autoren müssen ihre Identität aber bedauerlicherweise aufgrund des zunehmenden Verfolgungsdrucks gegenüber Dissidenten geheim halten. Zumindest einige Autoren haben den Schritt aus der Anonymität aber trotzdem gewagt und schreiben regelmäßig im eigenen Namen für uns. Sowohl im Print- als auch im Onlinebereich sind ihre Beiträge entsprechend gekennzeichnet.

Wie finanziert sich die Info-DIREKT? Was bekommen die Autoren?

Das gesamte Medienprojekt finanziert sich über Abobeiträge, Magazinverkäufe, Spenden und gelegentliche Inserate in der Printausgabe. Was für die großen Mainstream-Magazine unvorstellbar ist, wurde bei uns von Beginn an gelebt: Kein Autor wurde oder wird für seine Beiträge in unserem  bezahlt. Sämtliche inhaltlich-redaktionelle Arbeit erfolgt ausschließlich ehrenamtlich. Nur durch den ungebrochenen Idealismus aller Autoren und Helfer können wir in dieser Regelmäßigkeit und Qualität wichtige Inhalte an unsere Leser liefern. Gleichfalls gilt selbstverständlich für die Opfer- und Zahlungsbereitschaft unserer zahlreichen Spender sowie Unterstützer durch Sachspenden. Wir möchten deshalb diese Gelegenheit nutzen um uns bei all jenen zu bedanken, die unsere (fast zwei jährige) publizistische Arbeit begleitet und ermöglicht haben.

Idealist sein heißt: Kraft haben für andere.
Novalis (1772-1801), deutscher Schriftsteller der Frühromantik

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone