Weltweite Gemeinschaft von 2 Milliarden Muslimen

Türkischer Außenminister prophezeit Religionskrieg

Mit Außenminister Kurz
By Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu lässt die schlimmsten Befürchtungen wahr werden. Der islamische Politiker prophezeit Europa einen Glaubenskrieg.

Der deutsche Tagesspiegel zitiert den Politiker: „Ihr führt Europa einem Abgrund entgegen“:

„Bald könnten in Europa auch Religionskriege beginnen, und sie werden beginnen.“

Zur Wahl in den Niederlanden fand er deutliche Worte:

„Zwischen den Sozialdemokraten und dem Faschisten Wilders besteht überhaupt kein Unterschied, alle denken gleich.“

Europa müsse lernen, wie es mit der Türkei umzugehen hat. Immerhin sei die Türkei ein Teil der „Umma“, einer globalen Gemeinschaft von zwei Milliarden Muslimen:

„Deshalb könnt Ihr mit der Türkei nicht im Befehlston sprechen. Ihr müsst anständig reden, Ihr könnt um etwas bitten.“

Gefährliche Parallelgesellschaft?

Auch in Österreich leben inzwischen rund 600.000 Muslime. Es wird geschätzt, dass etwa 200.000 bis 300.000 Menschen mit türkischer Abstammung in Österreich leben. Bei der letzten Wahl gaben 69 Prozent der Autro-Türken ihre Stimme für die Partei von Mevlut Cavusoglu (AKP) ab. Seit Monaten tobt eine Debatte über die fehlgeschlagene Integration.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone

Mehr Hintergründe? Jetzt unser Magazin abonnieren!