Es soll sich bei den zwei Vorfällen um denselben Attentäter gehandelt haben

Islamistischer Terror: Zwei Anschlagsversuche in Frankreich

Wochenblick Sondermagazin
By calflier001 [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Am Pariser Flughafen Orly hat die Polizei am Samstag einen mutmaßlichen Attentäter erschossen. Auch im Norden von Paris kam es zu einem Anschlagsversuch.

Gegen 8 Uhr 30 soll ein Mann in der Halle des Pariser Flughafens Orly einem Soldaten die Waffe entwendet und anschließend in ein Geschäft geflüchtet sein. Die französische Polizei reagierte rasch und brachte den Mann aufgrund der unmittelbaren Gefahrenlage zur Strecke. Das Innenministerium wertet den Vorfall als einen Anschlagsversuch. Der Flugverkehr wurde daraufhin gesperrt und der Flughafen evakuiert.

Zweiter Anschlagsversuch – Zusammenhang?

Der zweite Vorfall ereignete sich bereits gegen 7 Uhr im Norden der französischen Hauptstadt. Bei einer Straßenkontrolle in Stains wurde ein Polizeibeamter angeschossen. Während offiziell noch keine näheren Zusammenhänge bekannt sind, ist aus Polizeikreisen zu hören, dass es sich dabei um denselben Mann gehandelt hat, der später am Flughafen dem Polizisten die Waffe entwendete. Den Behörden sei dieser bereits als muslimischer Extremist bekannt gewesen.

Die Staatsanwaltschaft hat unmittelbar die Ermittlungen aufgenommen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone