Nach Facebook-Posting

Bundesheer: Abwehramt verfolgt VdB-kritische Soldaten!

Wochenblick Sondermagazin
By Mick7402 (Own work) [GFDL or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Der Bundespräsidentschaftswahlkampf im Jahr 2016 polarisierte ganz Österreich. Weil ein Soldat ein VdB-kritisches Profilbild auf Facebook nutzte, droht ihm nun durch das Abwehramt ein Disziplinarverfahren.

Wie kein anderer Wahlkampf zuvor erregte der Bundespräsidentschaftswahlkampf 2016 die Gemüter. Tausende patriotische Österreicher taten nach dem endgültigen Wahlsieg des Grünen Van der Bellen in den sozialen Medien ihren Unmut kund. Viele teilten dabei eine Grafik, auf dem das Konterfei von Van der Bellen zusammen mit der Parole „Not my President“ zu sehen war.

Soldat droht Disziplinarverfahren

Auch ein Soldat des Österreichischen Bundesheeres verwendete die Grafik als Profilbild. Das Unfassbare? Laut „Standard“ droht ihm nun ein Disziplinarverfahren, eingeleitet durch den heeresinternen Nachrichtendienst. Begründet wird dies damit, dass Van der Bellen durch seine Wahl zum Bundespräsidenten auch Oberbefehlshaber des Bundesheeres ist. Das Abwehramt soll laut Standard „gezielt nach derartigen Sujets bei Berufssoldaten und Rekruten“ gesucht haben.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone