Stadt Akrebat zurückerobert

Syrische Armee befreit Zentralsyrien vom „Islamischen Staat“



Die syrische Armee hat zusammen mit der Luftunterstützung von Russland, Zentralsyrien vom IS befreit. In der Hama-Provinz konnte die strategisch wichtige Stadt Akrebat zurückerobert werden. Die syrischen Truppen wollen nun das letzte vom IS kontrollierte Gebiet Deir ez-Zor zurückerobern. Damit wäre ganz Syrien vom IS befreit.

Das russische Verteidigungsministerium erklärte am Samstag:

„Die Einheiten der vierten Panzerdivision der syrischen Regierungskräfte haben in Zusammenarbeit mit dem fünften Freiwilligenkorps und dem militärischen Geheimdienst (Muchaberat) die Stadt Akerbat befreit“

Strategisch wichtige Ziele bombardiert

Die russischen Kampfflugzeuge zerstörten wichtige Kontrollpunkte und Artilleriepositionen, sowie wichtige Kommunikationsvorposten. Auch zahlreiche gepanzerte Fahrzeuge des IS wurden zerstört. In der Erklärung vom Verteidigungsministerium heißt es dazu :

„Die Operation zur Zerstörung einer großen Gruppe von Kämpfern des ‚Islamischen Staates‘ im östlichen Teil der Provinz Hama wurde mit aktiver Unterstützung der russischen Luftwaffe durchgeführt“

Im Gespräch mit RT sagt Ivan Konovalow, dass die Rückeroberung von Akrebat der bisher wichtigste Kampf gegen den Islamischen Staat war. Durch die Eroberung der Stadt ist der Weg für die Rückeroberung von Deir ez-Zor frei. Konovalow machte die Wichtigkeit des russischen Eingreifens in Syrien deutlich und sagt gegenüber RT:

„Solche erfolgreichen militärischen Operationen sind immer wichtig – die Truppen und Ausrüstung des Feindes sind zerstört. Je öfter solche Operationen durchgeführt werden, desto näher kommen wir dem Ende des Krieges“

Spannungen zwischen Kurden-Miliz und syrischer Armee befürchtet

US General Stephen Townsend sagte am Samstag, dass die US-Armee die „Demokratischen Kräfte Syriens“ unterstützen werde. Die „Demokratischen Kräfte Syriens“ werden von der Kurden-Miliz YPG angeführt und stehen der PKK nahe. Durch das Eingreifen der USA könnte zwischen der syrischen Armee und der Kurdenmiliz ein Wettlauf um die Provinz entstehen. Das hierbei neue Spannungen entstehen, ist nicht auszuschließen.

Erste Erfolge

Unterdessen hat die russische Luftwaffe bereits erste Erfolge in der Provinz erringen können. Bei den Luftangriffen wurden mehrere gepanzerte Fahrzeuge und Panzer zerstört. Erneut wurden auch strategisch wichtige Ziele in der Provinz zerstört. So wurden mehrere Artillerieposten und Versorgungsdepots zerstört, sowie eine Raketenwerferstation. Auch gegen die Versorgung des IS wurde ein schwerer Schlag durchgeführt, so wurden 20 Lastwagen welche Benzin, Munition und Waffen an Bord hatten, zerstört.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone