Persönliche Gründe

Fed-Vize Fischer tritt überraschend zurück



Von Dan Smith - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, Link

Der Vize-Chef der US-Notenbank Fed, Stanley Fischer, tritt überraschend zurück. Dies geschehe aus persönlichen Gründen, schrieb der 73-Jährige in einem Brief an US-Präsident Donald Trump. Sein Rücktritt erfolge Mitte Oktober. Fischers Amtszeit wäre eigentlich nächstes Jahr ausgelaufen.

Trump kann damit die Notenbank früher nach seinen Vorstellungen umbauen. Er hat die Fed mehrfach mit scharfen Worten kritisiert.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone