Telfs

ÖVP-Gemeinderat in umstrittenen Verein ATIB aktiv

Foto: Screenshot / Facebook Güven Tekcan

Der türkischstämmige Politiker Güven Tekcan ist Gemeinderat in Telfs. Wie jetzt bekannt wird, ist er auch im Erdogan-nahen Verein ATIB aktiv. Offensichtlich kein Problem für die Kurz-ÖVP.

Güven Teckan erhielt bei den Gemeindewahlen 2010 die meisten Vorzugsstimmen. Als Obmann des Integrationsausschusses in Telfs und stellvertretender kommunaler Ansprechpartner für Integration des Österreichischen Gemeindebundes, will Tekcan den „Migrantenkindern so früh wie möglich Deutsch beibringen, um sie vor Isolation und Diskriminierung zu schützen.“ Er wünscht sich auch, dass sich die „türkische Community stärker bei uns einbringt“.

Erdogan und ÖVP

Wie Unzensuriert berichtet, hat Tekcan jedoch eine Nähe zum türkisch-islamischen Verein ATIB. Der Verein betreibt bundesweit mehrere Islam-Zentren und steht im Verdacht, als verlängerter Arm des türkischen Staates in Österreich zu agieren. Offiziell will ihn die ÖVP sogar überprüfen lassen. Dabei ist ihr eigener Gemeinderat im umstrittenen Verein tätig. Er spricht nicht nur im Namen des regionalen ATIB-Ablegers, sondern begrüßt auch türkische ATIB-Imame „in ihrer neuen Heimat“.

Auf seiner Facebook-Seite finden sich nicht nur Bilder mit Sebastian Kurz, sondern auch mit dem türkischen Präsident Recep T. Erdogan. Tekcan selbst weist alle Vorwürfe auf eine Verbindung zu Erdogan zurück.

Kein Einzelfall

Bereits im August gab es Aufregung um einen ÖVP-Gemeinderat in Pettenbach (Bezirk Kirchdorf), der im türkisch-islamistischen Verein „Saadet“ tätig gewesen sein soll. Auch in Eisenstadt sorgte ein ÖVP-Kandidat für die kommende Gemeinderatswahl für Kritik. Dieser teilte Bilder von einer umstrittenen „Lies!“-Koranverteilungen mit den Worten „Das sind die Weggenossen des Paradieses“.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone