Eklat bei Angelobung

SPÖ und Bundespräsident schwiegen bei der österreichischen Hymne

© Parlamentsdirektion / Raimund Appel

Bei der Angelobung des neuen Nationalrats irritierte nicht nur das Gezänke der SPÖ gegen die ÖVP. Jetzt empört ein Video in den sozialen Medien, das zeigt: Sowohl die SPÖ als auch der Bundespräsident schwiegen zur österreichischen Hymne.

„Meine sehr geehrten Damen und Herren Abgeordneten, ich bitte Sie nun, für die Bundeshymne sich von den Sitzen zu erheben“, so die Parlamentssprecherin im Mitschnitt des ORF.

SPÖ und Bundespräsident schweigen

Während auf dem Video zu sehen ist, wie FPÖ und ÖVP lautstark zur Hymne singen, schweigen fast alle Abgeordneten der SPÖ inklusive Christian Kern demonstrativ. Auch der amtierende Bundespräsident Alexander Van der Bellen schweigt mit bekannt grimmiger Miene.

Das Video ist kein Fake, sondern findet sich ebenfalls in der „TVthek“ des ORF zur Nationalratssitzung am 9.11.2017. Auf Facebook wurde es bereits hunderte Mal von empörten Österreichern geteilt.

SPÖ beharrte auf Tochter-Version

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass vor allem die SPÖ auf die Version der Bundeshymne mit dem Zusatz „Töchter“ bestand, da die explizite Erwähnung von Frauen ein wichtiges Zeichen sei.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone

Patrick

Merkel wirft die Deutschlandfahne weg.
Das sind alles die selben Charakterpleiten.
Sie „regieren“ ihre Länder ins Chaos und verhöhnen bei jeder Gelegenheit ihre Bevölkerungen.
Get rid of them!

Nostradamus

Man vergleiche die verbiesterten Gesichter der SPÖ-Granden (mittlerweile Gott-sei-dank „Geschichte“) in diesem Video:

wpDiscuz