Am Weg zur Schule

Ruhrpott: Antifa sticht 16-jährigen Patrioten nieder



Er ist in keiner Organisation aktiv, doch klebt er nachts auf eigene Faust Aufkleber und wirft Flugblätter über die AfD und den Konservativismus in die Postkästen seiner Stadt. Am Dienstag rächte sich die Antifa am erst 16-jährigen Patrioten.

Schon vor ein paar Wochen merkte Ludwig Schneider (Name von der Redaktion geändert), dass ihn die Antifa im Visier hat, weil auf einmal  „no nazis“- und „fck afd“-Aufkleber direkt vor seinem Haus auftauchten.

Mit Messer zugestochen

Am Dienstag wartete er um 06:00 Uhr in der früh mit einem Freund an der Haltestelle, um mit dem Bus zur Fachoberschule zu fahren. Als er kurz in der Tasche kramte, spürte er plötzlich einen harten Ruck von hinten und ein vermummter Mann stürzte sich auf ihn.

Der Mann soll ca. 1,90 m groß und mit einem Schlauchschal vermummt gewesen sein. Er wollte den 16-Jährigen in den Schwitzkasten nehmen – doch als dieser sich wehrte, stach er mit einem Messer zu und rannte weg. Schneider ist sich sicher, dass es sich um einen Antifaschisten handelte.

4,5 cm tiefe Wunde

Glücklicherweise traf das Messer nur den Oberarm, drang jedoch 4,5 cm tief ein. „Hätte ich meinen Arm weggezogen, dann hätte es meine Leber getroffen“, schildert Schneider die Attacke gegenüber Info-DIREKT.

Er und sein Kollege fuhren sofort mit der Rettung ins Krankenhaus, wo die stark blutende Wunde ambulant behandelt wurde. Der Lokalpresse verweigerte er eine Stellungnahme, doch gegenüber Info-DIREKT betont er: „Patrioten sind friedlich, Antifa ist tödlich!“

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone

Axel Müller

Das gestern in Altena ein Bürgermeister, der sich den Zorn seiner Bürger wegen seiner allzu großen Liebe zu Asylanten zugezogen hatte, eine Kratzer am Arm erleiden mußte, bringt in dem Land, daß offensichtlich politisch völlig aus den Fugen geraten ist, sogar Kanzlerin und Justizminister auf die Palme. Die Kanzlerin war es, die diese Zuständer erst hervorgerufen hat. Es wäre zu begrüßen, wenn „Direkt“ genauere Angaben zu dem vorstehenden Fall machen könnte. Wo hat sich der Übergriff des Linksfaschisten gegen den Schüler ereignet?

Meckerer

kurz über lang wird es den ersten Toten geben :o((, dann ist
die Büchse der Pandora geöffnet. Das kontrolliert dann KEINER
mehr.

Baizuo

Unser Staat ist in völliger Auflösung begriffen. Die staatlichen Organe wollen oder können ihre Bürger nicht mehr schützen.
Deutsche ! Bewaffnet Euch !!!

wpDiscuz