Veranstaltungsort versinnbildlicht den wehrhaften Charakter unserer Heimat!

Der „Kongress Verteidiger Europas“ findet in … statt!

Verteidiger Europas
Zeichnung: Odin Wiesinger; Grafik: Info-DIREKT

Die sogenannte Antifa sowie zahlreiche einschlägige Journalisten und NGOs rätseln seit Monaten, wo der diesjährige „Kongress Verteidiger Europas“ am Samstag, den 3. März 2018, stattfinden wird. Hier ein erster Hinweis dazu.

Der erste „Kongress Verteidiger Europas“  fand im Jahr 2016 in den Redoutensälen des Landes Oberösterreichs statt (zur Bildergalerie des ersten Kongresses). Die Antifa lief damals Sturm gegen eine völlig legitime Veranstaltung, an der auch der damalige FPÖ-Generalsekretär und heutige Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) als Redner teilnahm. Hier ein Ausschnitt aus seiner damaligen Rede:

Bekenntnis zur Meinungs- und Versammlungsfreiheit

Geholfen haben die hysterischen und unbegründeten Schmähungen schon damals nichts, da sich im Vorfeld des Kongresses die führenden Politiker Oberösterreichs uneingeschränkt zur Rechtsstaatlichkeit und Demokratie bekannten. Allen voran der damalige oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) gegenüber dem ORF:

„Es sind die Grundrechte zu gewährleisten. Wir haben eine Versammlungsfreiheit. Wir haben Meinungsfreiheit. Und ich als Politiker (…) kann nicht entscheiden ‚Du darfst und Du darfst nicht, weil Du vertrittst Meinungen, die ich auch vertrete und Du darfst nicht, weil Du bist nicht meiner Meinung‘.“

Auch der oberösterreichische Landeshauptmannstellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) brachte ein paar Tage vor dem Kongress, in einem TV-Interview, auf den Punkt, was viele Bürger dachten und heute noch denken:

„Wer definiert in diesem Land, wer rechts außen steht und wer nicht? Das ist ja auch ein Problem, immer dann, wenn deutlich nicht-linke Gruppierungen eine Veranstaltung machen, gibt es sofort ein Gejohle und Geheule. Das verstehe ich überhaupt nicht. Sind wir doch tolerant: Ein jeder sollte das sagen dürfen, was in einer Demokratie erlaubt ist.“

Behörden warnten vor gewaltbereiter Antifa

Aus Sicht der Sicherheitsbehörden gab es damals keine Einwände gegen die patriotische Veranstaltung. Bedenken wurden lediglich wegen wahrscheinlicher Antifa-Ausschreitungen geäußert. Zurecht, wie hier nachzulesen ist. Am ersten “Kongress Verteidiger Europas” 2016 nahmen 500-600 Personen teil, die sich alle friedlich und rechtskonform verhielten. Trotzdem bemühen sich einige Extremisten auch in diesem Jahr wieder, den Kongress zu verhindern.

Trotz des Drucks, den Antifa-Kreise gegen den „Kongress Verteidiger Europas“ aufbauten und bauen, konnte wieder ein standesgemäßer Veranstaltungsort für den 3. März 2018 gefunden werden, an dem diesesmal nicht nur der Kongress (als Tagesveranstaltung), sondern auch ein studentischer Festkommers (als Abendveranstaltung) stattfinden wird.

“Zusammenbringen, was zusammengehört!”

Der Kongress war von Anfang an als etwas Besonders geplant. Die Kongress-Veranstalter und Medienpartner wollen Patrioten – über bisherige Gräben und kleinere Meinungsverschiedenheiten hinweg – zu einer gemeinsamen Veranstaltung zusammenbringen.

Die wichtigste Veranstaltung für Patrioten 2018

Zu etwas wirklich Besonderem wurde der Kongress auch durch die Mitwirkung der Antifa. Sie hat dieses Treffen beherzter Europäer erst zu dem gemacht, was es heute ist: die wichtigste Veranstaltung für Patrioten im deutschsprachigen Raum! Um den Kult rund um die “Verteidiger Europas” weiter zu befeuern, werden wir den Veranstaltungsort des diesjährigen Kongresses mit einem kleinen Rätsel vorstellen.

Rätsel um den Veranstaltungsort

Hier die ersten beiden Tipps, die weiteren werden auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht!

Wer den Veranstaltungsort bereits kennt, weil ihm dieser vom Veranstalter mitgeteilt wurde, ist dazu angehalten zu schweigen, um den anderen den Ratespaß nicht zu verderben!

Erster Tipp:

Der Kongress Verteidiger Europas“ findet im schönsten Bundesland Österreichs statt 😉

Zweiter Tipp:

Am Samstag, den 3. März 2018, wird der Kongress an einem Ort stattfinden, der den wehrhaften Charakter Europas versinnbildlicht und das zum Ausdruck bringt, was wir für ganz Europa fordern: Sichere Grenzen!

Der erste „Kongress Verteidiger Europas“ 2016 fand übrigens in den barocken Prunksälen des Landes Oberösterreichs statt. Er brachte zum Ausdruck, dass wir als Patrioten in der Mitte der Gesellschaft stehen und aufgrund unserer Leistungen für unsere Heimat das Recht haben, uns in repräsentativen Räumlichkeiten zu vernetzen.

Jetzt Karten sichern!

Weitere Infos und Karten für die patriotische Veranstaltung des Jahres gibt es hier.
Verteidigen auch Sie Europa und sichern Sie sich jetzt ihre Eintrittskarte!