Bei "historischer Chance" auf Bürgermeister:

Strache erwägt weiter Kandidatur bei Wien-Wahl

Bild: APA

FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat trotz Aufstiegs in die Bundesregierung den Plan, bei der nächsten Wien-Wahl als Bürgermeister-Kandidat anzutreten, noch nicht aufgegeben.

Es sei „zu überlegen, ob ich 2020 – oder wann die Wahl stattfindet – antreten werde“, wenn es „die historische Chance“ auf einen freiheitlichen Bürgermeister in Wien erstmals seit 1868 gibt, sagte Strache im „profil“.

Nicht zugleich Vizekanzler und Politiker in Wien

In einer Umfrage für Wien – wonach sich die ÖVP verdoppelt, die FPÖ aber stark verliert – sei „ja nicht ich abgefragt“ worden. „Entscheidend ist, wer in Wien zur Wahl antritt“, konstatiert der FPÖ-Chef. Er räumt ein, dass er nicht gleichzeitig Vizekanzler und Politiker in Wien sein könne.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone