17-jährige im Krankenhaus

Antifa schlägt junges Mädchen brutal ins Krankenhaus

Wochenblick Sondermagazin
Symbolbild: flickr; JouWatch - Antifa Antifaschisten [CC BY-SA 2.0]

Nach der Abschlusskundgebung der AfD im niedersächsischen Northeim rottete sich eine Antifa-Gruppe von 30 Personen zusammen. Ein Teil von ihnen schlug ein junges Mädchen brutal ins Krankenhaus.

Nach Angaben der Jungen Alternative Niedersachsen war das Mädchen am Freitag nach der Kundgebung alleine zum Bahnhof unterwegs.

Ins Krankenhaus geprügelt

Auf dem Weg wurde die 17-Jährige um etwa 21:00 Uhr in der Güterbahnhofstraße attackiert. Dem Mädchen wurde brutal ins Gesicht geschlagen und von Hinten in die Wirbelsäule getreten. Anschließend schubsten es die Täter auf die befahrene Straße. „In welcher Form hier ein versuchtes Tötungsdelikt im Raum steht, werden die Ermittlungen ergeben müssen“, zeigt sich die Junge Alternative schockiert.

Das Mädchen musste wegen einem Schädel-Hirn-Trauma stationär im Krankenhaus behandelt werden. Trotzdem spricht die Polizei von einer „leichten Verletzung“. Sie konnte zwei Täter festsetzen.

„Abscheuliche Tat“

Die Junge Alternative fordert „größte juristische Härte“ gegen die „abscheuliche Tat“. Außerdem sollen die Parteien endlich einen Untersuchungsausschuss im Landtag einsetzen, um die linksextremen Verbrechen und Strukturen aufzuklären und zu zerschlagen. Der Erfolg dieser Forderung bleibt fraglich. Denn etablierte Medien und Politiker schweigen.

Neben dieser hinterhältigen Attacke verübte die Antifa alleine diese Woche einen Anschlag auf eine Wohnung in Wuppertal, einen Mordanschlag auf einen Identitären in Zwickau und attackierte AfD-Plakatierer mit Pflastersteinen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrEmail this to someone

Tom Hofmann

War schonmal in Stuttgart/BW.
Da war ein Rockkonzert mit Horna – und die Antifanten meinten das sei total Nazi.
Der Jugenhaus-Rat hat die Texte analysiert und konnte nix mit Nazi erkennen.
Dennoch postierte sich die Antifa draussen und hat eine 17 Jährige Besucherin, die alleine draussen war, verprügelt.

Und bei der Band Kroda aus Ukraine, die nach Oberösterreich zum Northern Lights Festival war, hat die tschechische Antifa denen das Auto zerlegt, so dass sie nicht in Oö auftreten konnten.

Bernd

Die Antifa ist eine Terrorbande die mit aller Härte bekämpft gehört! Aber unsere Politik haut lieber kräftig auf die AfD weil sich das einfach besser verkauft. Bananenrepublik Deutschland!

wpDiscuz